StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Bulgarien

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
Admin
avatar


BeitragThema: Bulgarien   25.01.12 3:35

Bulgarien, die Geburtsstätte der Petrovas...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mystic-falls-rpg.forumieren.com
Katherine Pierce
Vampir
Vampir
avatar


Charakter der Figur
::
Positive Eigenschaften
Selbstsicher, Zielstrebig, Schlagfertig

::
Negative Eigenschaften
Selbstsüchtig, geht über Leichen wenn es sein muss

BeitragThema: Re: Bulgarien   28.01.12 16:54

Flashback Anfang

Jahr 1489

"Katerina Petrova! Ameli Austyna! пръст далеч от готвене пот!", sagte meine Mutter ermahnend. Ich und Ameli wechselten Blicke und kicherten. "Kommt her meine Lieben. Wir müssen mal ein Gespräch führen, solange das Essen sowieso kocht." Sie setzte sich an den Tisch und sah uns abwartend an. Langsam und meine Mutter musternd, setzten ich und Ameli uns gegenüber von ihr. "Ok, wir haben die Schokolade gegessen! Es tut uns leid, Ivelina!", kam es aufgeregt aus Ameli heraus. Ich sah sie empört an und konnte nicht glauben, dass sie das verraten hatte! Meine Mutter begann laut zu lachen und wir sahen sie verwirrt an. "Das weiß ich bereits, meine Lieben", sagte sie grinsend. "Ihr solltet das nächste mal den Müll beseitigen." Ich und Ameli wurden beide rot und unsere Blicke sagten ertappt. "Aber darüber wollte ich nicht mit euch reden", fing sie an und wir beiden sahen sie erwartungsvoll an. "Ihr seid nun 15 und 20. Es wird Zeit, dass wir darüber reden, was ihr beachten solltet, wenn ihr einen netten Herrn kennenlernt." Ich sah meine Mutter stirnrunzelnd an. "Aber, Mama, ich dachte du und Papa sucht einen Mann aus." "Eigentlich schon, aber hört mir mal zu, Ameli, deine Mutter ist derselben Meinung wie ich. Ich will, dass ihr erst heiratet, wenn ihr euch sicher seid, dass ihr den Mann liebt und ihr selber auch genauso geliebt werdet. Ihr sollt glücklich sein. Er muss euch respektieren und mit Ehre entgegen treten." Kurz schwiegen wir. "Aber vielleicht gibt es diesen Mann nicht, den du beschreibst, Mama", sagte ich dann unsicher. Ameli nickte zustimmend. Meine Mutter lächelte. "Es gibt ihn. Und ihr werdet spüren, wenn er vor euch steht. Denkt an meine Worte. Ihr werdet es spüren. Und ihr beide werdet den einen finden", sagte sie zuversichtlich. Sie klang so überzeugend und ich wusste, dass sie recht hatte. Ich und Ameli sahen einander an und dann grinsend zu Mama. "Soo, aber genug geredet, deckt den Tisch, das Essen ist gleich fertig", sagte sie dann und stand auf. Ich und Ameli fingen an, den Tisch zudecken und dabei tauschten wir leise einpaar Wörter. "Meiner wird voll romantisch sein!", sagte ich lächelnd. "Meiner wird Respektvoll und ein Ehrenmann sein!" Wir beide lachten kurz und als meine Mutter uns ermahnend ansah, machten wir uns wieder daran, den Tisch zudecken.

Flashback Ende

____________________________


"I could rip you to shreds and do my nails at the same time."
Katherine Pierce, 2x04 - Memory Lane
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://twitter.com/itsmekeelly
 
Bulgarien
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Abschiebung eines Teils einer Familie nach Bulgarien
» Bundesverfassungsgericht verhindert Abschiebung nach Bulgarien bei einer alleinerziehenden (in Bulgarien anerkannten) Mutter mit Kindern

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Flashback's-
Gehe zu: